Vereininformationen

Vereinsgeschichte

Im Spätjahr 1988 fand die Gründung eines Tauchvereins in Klingemünster statt. 7 Gründungsmitglieder, darunter der langjährige 1. Vorsitzende Hans Kern und Übungsleiter Ingo Trauth, sowie Übungsleiter Fritz Dern riefen den Verein ins Leben, der sich zunächst als Unterabteilung des Sportvereins Klingenmünster e.V., Abteilung Sporttauchen, eintragen ließ.

Erste Maßnahme der Vereinsführung war die Anschaffung eines kleinen Kompressors auf "Pump", damit der Tauchbetrieb und die Ausbildung reibungslos und ohne große Umstände erfolgen konnte.
Der Kompressor war zunächst im Privatkeller des Vorsitzenden untergebracht, bis die Ortsgemeinde dem Verein im Keller der Klingbachhalle zwei Räume, quasi als Vereinsheim zur Verfügung stellte.

Die Finanzierung des Vereins erfolgte nicht nur durch die Mitgliedsbeiträge, sondern sehr früh entschied man sich, mit einem Essen- und Getränkestand an der örtlichen Dorfkerwe teilzunehmen, um damit die Kasse des Vereins etwas aufzubessern.

Im Frühjahr 1993 wollte man sich von der in mancher Beziehung bestehende Abhängigkeit von dem "Mutterverein" lösen und so wurde in einer Mitgliederversammlung die Abteilung Sporttauchen aufgelöst und im Anschluss daran fand die Gründungsversammlung der Tauchsportgruppe Klingenmünster statt. Es wurde eine Satzung erarbeitet und schließlich wurde der Verein auch als gemeinnütziger Sportverein anerkannt und trägt seither auch die ergänzende Bezeichnung e.V.

Die Mitgliederzahlen des Vereins wuchsen schneller als man es sich erträumt hatte. Immer mehr Tauchsportbegeisterte fanden den Weg zur TSG Klingenmünster und unzählige Tauchsportinteressenten genossen die umfangreiche und fachlich fundierte Ausbildung zum Sporttauchschein.

St. Feliu in Spanien hat sich als beliebtes Reiseziel der TSG Klingenmünster nach und nach etabliert und viele Taucher des Vereins verbrachten ihren Sommerurlaub jährlich an diesem beliebten Ort, um bei "Manni" zu tauchen.

Die rasante Zunahme der Mitgliederzahlen ( die 100er Marke wurde bereits im Jahre 1995 überschritten ) machte die räumliche Unterbringung des Vereins im Keller der Klingbachhalle immer mehr zum Problem.

1998 ergab sich durch die Schließung des Freibades Klingenmünster die Chance, die bestehenden Funktionsgebäude des alten Schwimmbades zu nutzen. Allerdings standen hierzu zunächst umfangreiche Abriss- und dann Wiederaufbaumaßnahmen an. Nach entsprechenden Verhandlungen mit der Ortsgemeinde war man sich bald einig, dass der Verein das oberste Funktionsgebäude komplett selbst erneuert und ihm  damit zur freien Nutzung zur Verfügung steht. Nach unzähligen Arbeitseinsätzen, viel Schweiß und Nerven und Investitionskosten von über 100000 DM war es 2001 dann endlich soweit, das Vereinsheim war fertiggestellt.

Mit einem Fest, das es in dieser Dimension in Klingenmünster vorher noch nicht gegeben hat, dem 1. Klingenmünsterer Seefest wurde das Vereinsheim schließlich eingeweiht. Durch die Zusammenstellung verschiedenster Aktivitäten an den Tagen und Livebands an den Abenden war das Fest dermaßen erfolgreich, dass der Verein von allen Seiten gedrängt wurde, das Fest zu wiederholen. So geschah es dann auch, gleich im Folgejahr 2002 stand das 2. Klingenmünsterer Seefest auf dem Programm, ein Fest das noch erfolgreicher war, als das erste. Es schloss mit einem Höhenfeuerwerk ab, das so manch einer in dieser Qualität vorher noch nicht gesehen hatte. Der immense Vorbereitungsaufwand und die unzähligen erforderlichen Helfer ließen in den Folgejahren keine jährliche Wiederholung zu, so dass man sich verständigte, das Fest nur alle 2 Jahre durchzuführen. 2004 und 2006 fand dann jeweils nochmals ein Seefest statt, das zuletzt jedoch eine derart gewaltige Besuchermasseanzog, dass die Veranstaltung dem Verein über den Kopf zu wachsen drohte. Es wurde der Beschluss gefasst, ein Seefest in einer solchen Größenordnung nicht mehr durchzuführen.

Zwischenzeitlich gab es nochmal eine deutliche Zunahme der Mitglieder, nachdem der Tauchclub Dahn sich auflöste und viele Mitglieder zur TSG übertraten. Mittlerweile hat der Verein mit allen Mitgliedern die 150er Marke überschritten und ist damit der drittgrößte Tauchsportverein in Rheinland-Pfalz.

In den letzten Jahren hat sich dann neben der Ausbildung zum Grundtauchschein/CMAS* und den weiterführenden Ausbildung zu CMAS** und Sonderbrevets verschiedene Veranstaltungen im Verein etabliert.
Die jährliche Vereinswanderung im Spätjahr  und die traditionelle Weihnachtsfeier werden von vielen Mitgliedern gerne besucht.
Daneben werden aber auch Jahr für Jahr diverse Vereinsfahrten, insbesondere an die spanische Costa Brava, aber  auch nach Ägypten organisiert.

In 2018 steht nach der offiziellen Vereinsgründung der Tauchsportgruppe Klingenmünster nun die Feier zum 25jährigen bestehen des Vereins an.

Was gibt es zu essen?



 
Montag, 27.11.2017
Es kocht: Tom
Es gibt: 

 

Merken

Merken

Veranstaltungen

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Mitglieder

 z.B. Lisa Gruen-Weiss




Powered by TecSolution